Thorsten Koch LL.M.

Rechtsanwalt

Hohenzollernring 57
D-50672 Köln

T +49 (0)221.55 88 74
F +49 (0)221.469 39 59
M +49 (0)172.479 41 40
mail@ra-koch.net

Zuständige Rechtsanwaltskammer:
Rechtsanwaltskammer Köln
Riehler Strasse 30
50668 Köln
www.rak-koeln.de

Geltendes Berufsrecht:
BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung
BORA Berufsordnung für Rechtsanwälte
RVG Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
CCBE Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft

USt-IdNr.: DE189486701

Berufshaftpflichtversicherung:
AXA Versicherung AG, Wiener Platz 3, 51065 Köln
Räumlicher Geltungsbereich: EU und Staaten des EWR

 

Datenschutzerklärung

1. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen
Verantwortlich im Sinne der DSGVO, weiterer in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Regelungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist RA Thorsten Koch, Hohenzollernring 57,
D-50672 Köln.

2. Erfassung von Informationen
Beim Aufruf dieser Internetseite werden allgemeine Daten und Informationen erfasst und in den Logfiles des Servers gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Informationen zu den verwendeten Browsertypen und Versionen, das Betriebssystem, die Internetseite, über die man auf die Internetseite gelangt (Referrer), die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf diese Internetseite angesteuert werden, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf diese Internetseite, die IP-Adresse, der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und sonstige Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT dienen.
Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keine Rückschlüsse auf die Person, die die Internetseite aufgerufen hat. Wir benötigen diese lediglich, um die Inhalte unserer Internetseite richtig darzustellen, die Funktionsfähigkeit der IT und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten, und im Falle von Angriffen auf unsere Internetseite diese Informationen den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung zu stellen. Diese anonym erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns daher zu statistischen Zwecken ausgewertet, aber auch um den Datenschutz in unserem Unternehmen zu erhöhen. Server-Logfiles werden darüber hinaus auch immer separat von personenbezogenen Daten, die uns von der jeweiligen Person mitgeteilt wurden, gespeichert.

3. Kontakt über diese Internetseite
Aufgrund gesetzlicher Vorschriften enthält diese Internetseite Angaben, die eine schnelle, auch elektronische Kontaktaufnahme ermöglichen. Sofern uns eine Email zugesandt oder mit uns über ein Kontaktformular Kontakt aufgenommen wird, werden die von der jeweiligen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Diese uns freiwillig übermittelten persönlichen Daten werden für die Zwecke der Bearbeitung oder für die Kontaktaufnahme zu der jeweiligen Person gespeichert. Wir geben diese personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

4. Betroffenenrechte
Jede betroffene Person hat das Recht:
von uns eine Bestätigung zu bekommen, ob von uns personenbezogene Daten der betroffenen Person verarbeitet werden

*gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über diese von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und die folgenden Informationen zu verlangen:
–       Auskunft über die Verarbeitungszwecke,
–       die Kategorie der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden,
–       die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt wurden oder werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen,
–       falls möglich, die geplante Speicherdauer, oder falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer,
–       das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen diese Verarbeitung,
–       das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
–       die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden,
–       über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person,
–       sowie ob Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden und Auskunft über geeignete Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung.

*gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

*gemäß Art. 17 DSGVO die unverzügliche Löschung der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,
wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind,
wenn die betroffene Person die Einwilligung widerruft, auf die sich die Verarbeitung stützte und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt,
wenn die betroffene Person gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt und es keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung gibt oder die betroffene Person gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch einlegt,
wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet werden,
wenn die Löschung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erforderlich ist, oder
wenn die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden,
soweit nicht gemäß Art. 17. Abs. 3 DSGVO die Verarbeitung der personenbezogenen Informationen zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Wenn wir zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet sind und die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von uns die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

*gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verlangen,
wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt
wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder,
wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob berechtigte Gründe unsererseits gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
Wenn die Verarbeitung eingeschränkt ist, dürfen die personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

*gemäß Art. 20 DSGVO die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Dies gilt nicht für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde. Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit diese technisch möglich ist.

*gemäß Art. 21 DSGVO aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei dann, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die betroffene Person kann ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

*gemäß Art. 22 DSGVO nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

*gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO die einmal erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

*gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.
Bitte setzen Sie sich in allen Fragen hinsichtlich der Ihnen zustehenden Rechte oder der Inanspruchnahme der vorstehenden Rechte mit uns in Verbindung.

5. Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, für die wir eine Einwilligung einholen, ist Art 6. Abs. 1 lit. a DSGVO. Bei der Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge vorvertraglicher Maßnahmen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund rechtlicher Verpflichtungen, z.B. der Erfüllung steuerlicher Pflichten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit c DSGVO Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die im öffentlichen Interesse liegt, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit e DSGVO. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Wahrung berechtigter Interessen unsererseits erforderlich sind, ist dies Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz der personenbezogenen Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

6. Dauer der Speicherung und Löschung von personenbezogenen Daten
Wir speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherzwecks erforderlich ist oder sofern wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind. Entfällt der Speicherzweck oder läuft eine gesetzliche Speicherfrist oder eine Speicherfrist einer Anwendung findenden Richtlinie oder Verordnung aus, so werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gelöscht.